Meine Yuma Roof Erfahrung & Testbericht – einfachste Montage & bifaziale Power

Ich habe das Yuma Roof Balkonkraftwerk-Set unter die Lupe genommen, um die Erfahrungen meines Tests mit dir teilen zu können. Das Set ist definitiv eines der besten am Markt und bietet in meiner Erfahrung die einfachste Montage, was auf dem Dach sehr nützlich ist. Alles über das Yuma Roof erfährst du in diesem Erfahrungsbericht.

Yuma Roof Erfahrungen Beitragsbild

Das Fazit meines Tests des Yuma Roof (840+) Duo

Das Yuma Roof Duo* hat mir sehr gut gefallen und nach der Montage und über drei Monaten Test kann ich sagen, dass das Set von Yuma zusammen mit dem Serviceteam ein super Gesamtpaket bietet, das ich jedem empfehlen kann!

Schon die Bestellung über die Website war einfach und intuitiv. Durch das klare Design und nützliche Erklärungen war mir in jedem Moment klar, was ich bestelle, benötige und bekomme.

Die Lieferung in umweltfreundlichen Kartons ohne Plastik hat ebenfalls super und in kürzester Zeit geklappt. Bei der Monate habe ich positiv überrascht festgestellt, dass durch einige kleine Features der Aufbau sogar noch etwas einfacher war, als bei vergleichbaren Sets.

Und selbst, wenn du handwerklich nicht so begabt bist, wirst du mit der mitgelieferten DIN-A4-Anleitung mit Bildern und Erklärungen sehr gut klarkommen.

Yuma Roof Dachmontage
Die Montage des Balkonkraftwerks war sogar noch etwas einfacher, als bei vergleichbaren Sets.

Der Ertrag der bifazialen Module war super, vor allem auch im Vergleich zu nicht bifazialen Modulen. Bisher habe ich nur Testdaten aus Oktober und November.

Bifaziales Set mit bis zu 1090 Wp, Hoymiles HM-800 Wechselrichter & Montagezubehör für Dächer

  • 2 Solarmodule (420 Wp) im Black-Frame-Design
  • 1 Hoymiles HM-800 Wechselrichter (800W - drosselbar)
  • 2 Halterungessysteme zum Aufstellen der Solarpanels
  • Zubehör: Wechselrichterbefestigung, Kabelbinder, DC-Verlängerungskabel (1 Paar, 2m)
  • Gratis Strommessgerät: Nur möglich bei Auswahl Schuko-Kabel)

Im Verlauf dieser 61 Tage haben die beiden Module des Yuma Roof insgesamt 60,48 kWh produziert. Im Schnitt ergibt das pro Tag einen Ertrag von etwa einer Kilowattstunde pro Tag. Bedenke dabei, dass es sich um den Winter handelt und tagsüber teilweiser Schattenwurf die Produktion beeinträchtigt.

Wenn du das System drosseln möchtest, kannst du das über den WLAN-fähigen Wechselrichter ohne Probleme machen.

Ich möchte eine ehrliche Empfehlung für Yuma und das Yuma Roof aussprechen. Der Kundenservice ist schnell, kompetent und nett (auch, wenn man sich nicht auskennt), die Lieferung des Sets erfolgte in wenigen Tagen und die Montage auf dem Dach war sogar noch einfacher, als bei anderen Balkonkraftwerken. Die bifazialen Module liefern eine erstaunliche Leistung, sogar im Winter können bei Hochnebel und schlechtem Wetter tagsüber um die 100 – 200 W pro Stunde gewonnen werden.

Kurzvorstellung des Yuma Roof

Das Yuma Roof (840+) ist ein Balkonkraftwerk-Set des Herstellers Yuma.

Es besteht aus zwei bifazialen Solarmodulen mit einer Leistung von je 420 – 545 Watt. Die Oberseite hat eine Maximalleistung von 420 Wp, durch den bifazialen Aufbau kommen durch die Unterseite noch bis zu 125 Wp hinzu.

Die Solarmodule im Full-Black-Design kommen mit starken 40 Jahren Produkt- und Leistungsgarantie von Yuma.

Yuma Roof auf Ziegeldach montiert
Beide Module des Yuma Roof zusammen montiert auf einem Ziegeldach.

Das gesamte Set besteht zusätzlich noch aus dem Hoymiles Wechselrichter, den du durch den integrierten WLAN-Anschluss auf 600 W drosseln kannst (wenn du das möchtest).

Zusätzlich findest du in dem mitgelieferten Paket alle zur Montage und zum Anschluss benötigten Teile und Kabel:

Yuma Roof 840 Plus mitgliefertes Zubehör
Neben dem Wechselrichter werden sämtliche Montagematerialien und Kabel mitgeliefert.

Je nach Auswahl beim Kauf bekommst du entweder ein Anschlusskabel mit Schuko-Stecker oder mit Wieland-Stecker.

Wenn gewünscht, kannst du beim Kauf zudem ein Strommessgerät hinzufügen. Ich habe mich für eine MyStrom Wifi Switch Steckdose entschieden, um den Ertrag zu messen.

Leistung & Ertrag der Solarmodule

Die wohl wichtigste Frage bei einem Balkonkraftwerk ist, wie viel Strom es denn nun in der Praxis wirklich produziert. Natürlich darf hier nicht vergessen werden, dass jeder Standort anders ist. Ich sitze am Bodensee im Süden Deutschlands.

In meinem Test kamen spannende und sehr zufriedenstellende Zahlen heraus, die ich hier gerne mit dir teilen möchte.

Zunächst die wichtigsten Infos zu meinem Setup, damit du die Zahlen einschätzen kannst:

  • Beide Module sind nebeneinander auf meinem Schrägdach montiert
  • Die Ausrichtung ist nach Süden, mit einem Neigungswinkel von etwa 20°
  • Im Herbst und Winter fällt an manchen Zeitpunkten des Tages Schatten auf die Module
  • Die Daten der Stromproduktion stammen aus der Zendure Solarflow App, da das BKW an den Speicher angeschlossen ist

Stand jetzt kann ich dir nur Daten aus Oktober und November zeigen, weitere Daten aus dem Frühjahr und Sommer werde ich asap zur Verfügung stellen.

Yuma Roof 840 Stromproduktion Ertrag
Der Ertrag des Yuma Roof im Oktober und November.

Im Verlauf dieser 60 Tage hat das Yuma Roof insgesamt 60,48 kWh produziert. Im Schnitt ergibt das pro Tag einen Ertrag von etwa einer Kilowattstunde pro Tag. Bedenke dabei, dass es sich um den Winter handelt und tagsüber teilweiser Schattenwurf die Produktion beeinträchtigt.

Wenn wir mal von einer Eigennutzung von 100 % ausgehen, die mit einem Speichersystem oder intensivem Verbrauch am Tag möglich ist, und einen Strompreis von 40 ct / kWh nehmen, kommen wir auf folgende Ersparnis:

Ersparnis in den gesamten 61 Tagen bei 102,13 kWh: 24,20 €

Ich habe also sogar während des Winters 24,20 € sparen können, da ich durch mein Speichersystem 100 % Eigennutzung habe. Das ist schon ein netter Anfang und natürlich erhöht sich diese Summe im Sommer beachtlich.

Die Leistung des Yumar Roof war in meinem Praxistest sehr gut und auch bei diffusem Licht (bei Bewölkung) sehr solide. Im Testzeitraum (Oktober und November) konnten die Module knapp über 60 kWh innerhalb von 60 Tagen produzieren, was bei einem Strompreis von 40 ct und 100 % Eigenverbrauch eine Ersparnis von knapp über 24 € ergibt.

Bifaziales Set mit bis zu 1090 Wp, Hoymiles HM-800 Wechselrichter & Montagezubehör für Dächer

  • 2 Solarmodule (420 Wp) im Black-Frame-Design
  • 1 Hoymiles HM-800 Wechselrichter (800W - drosselbar)
  • 2 Halterungessysteme zum Aufstellen der Solarpanels
  • Zubehör: Wechselrichterbefestigung, Kabelbinder, DC-Verlängerungskabel (1 Paar, 2m)
  • Gratis Strommessgerät: Nur möglich bei Auswahl Schuko-Kabel)

Service & Support

Ich hatte mehrere Kontaktpunkte mit dem Support-Team von Yuma und habe jedes Mal eine gute Erfahrung gehabt.

Sowohl bei der Beratung zur Auswahl des richtigen Produkts für mich als auch bei ausführlichen Nachfragen zum Zendure SolarFlow Balkonkraftwerk Speicher wurde mir geduldig und auf einem technisch hohen Niveau geholfen. Trotz des Fachwissens meiner Kontaktpersonen wurde mir alles so erklärt, dass es auch ein Käufer ohne Vorerfahrung mit Balkonkraftwerken oder Elektrizität versteht.

Yuma Support
Der Support von Yuma ist telefonisch unter der Woche und jederzeit per E-Mail / Kontaktformular erreichbar.

Viele der über 15.000 Bewertungen von Yuma (auf ProvenExpert und weiteren Plattformen) sprechen von einem positiven Erlebnis mit dem Support. In den wenigen Fällen, in denen bei der Lieferung etwas schiefgegangen ist oder ein Teil beschädigt war, wird fast einvernehmlich von einer schnellen Reaktionszeit und zuvorkommender Unterstützung berichtet.

Je nach Produkt gibt Yuma bis zu 30 Jahre Produkt- und Leistungsgarantie, beispielsweise auch auf das in diesem Testbericht vorgestellte Yuma Roof 840+.

Inhalt & Lieferumfang

Wie auf der Produktseite des Yuma Roof 840+ angegeben, kann ich bestätigen, dass der Lieferumfang folgende Teile enthält:

  • 2x Solarmodule mit je 420 – 545 Wp im Full-Black-Design
  • 1x Hoymiles Wechselrichter 800 W mit integriertem WLAN
  • 1x Halterung (Schienensystem, Modulklemmen und Dachhaken inkl. Schrauben)
  • 1x Zubehör (2x Verlängerungskabel 1m, Klemmen für Wechselrichter, Kabelbinder, Verschlusskappe)

Beim Kauf kannst du zudem auswählen, ob du ein Anschlusskabel benötigst. Ohne dieses Kabel kannst du die Anlage nicht anschließen. Du hast hier die Wahl zwischen einem Anschlusskabel mit Schuko-Stecker oder Wieland-Stecker und jeweils verschiedenen Längen.

Zudem kannst du optional ein zum Anschlusskabel passendes Messgerät auswählen, um die Einspeisung deines Balkonkraftwerks zu überwachen. Ich bin hierbei ein großer Fan des myStrom WiFi Switch.

Ich habe mir ein Schuko Anschlusskabel und einen myStrom WiFi Switch dazubestellt.

Die angegebene Lieferzeit von 3 bis 6 Werktagen wurde eingehalten, ich hatte alle Pakete nach vier Tagen vor der Türe stehen. Die Solarmodule waren gut und sicher verpackt, sodass sie gut geschützt transportiert werden können, alle restlichen Teile waren in einem weiteren Paket verpackt:

Die versprochene, sehr kurze Lieferzeit von 3 bis 6 Tagen wurde eingehalten und sämtliche Teile wurden gut verpackt geliefert. Die Solarmodule sind durch den Karton und einen innen liegenden Karton doppelt geschützt, alles top!

Aufbau & Montage

Viele Käufer von Balkonkraftwerken machen sich Sorgen, dass der Aufbau ihre Fähigkeiten übersteigt (mir ging es bei meinem ersten Balkonkraftwerk nicht anders).

Abgesehen davon, dass du bei der Montage auf dem Dach die Solarmodule irgendwie aufs Dach transportieren musst, ist der Aufbau allerdings sehr einfach. Die mitgelieferte, farbig bebilderte Anleitung von Yuma führt dich Schritt für Schritt durch die gesamte Montage und lässt keine Fragen offen.

Zudem ist mir beim Aufbau ein kleiner, aber nicht zu vernachlässigender Vorteil gegenüber anderen Montagesystemen aufgefallen:

Die Montageschienen sind einfacher an den Dachhaken zu montieren, da sie nicht eingeschoben werden müssen, sondern eingeklemmt werden können. Das erleichtert die Arbeit auf dem Dach durchaus.

Zudem sind die Modulklemmen ebenfalls einfacher in die Schienen montiert, als es bei anderen Sets der Fall war. Bei anderen Sets ist es nötig, die Modulklemmen schräg in die Montageschiene einzuklemmen, was mitunter sehr fummelig sein kann. Hier bei dem Set von Yuma können sie ganz einfach in die Metallschiene gedrückt werden und rasten mit einem gut hörbaren „Klick“ ein.

So und jetzt schauen wir uns Schritt für Schritt an, wie du die Halterung und die Module montierst.

Schnappe dir am besten das benötigte Werkzeug, nimm es zusammen mit der Anleitung mit aufs Dach und vergiss die Handschuhe nicht:

  • Akkuschrauber / Bohrer mit Bits und Bohrern
  • Flacher Schraubenzieher
  • Handschuhe
  • Teppichmesser
  • Schere / Zange
  • Flex (wobei ich empfehle, die Dachpfannen lieber auf dem Boden zu bearbeiten, statt auf dem Dach)
Werkzeuge auf dem Dach für die Montage der Yuma Roof Solarmodule
Nimm alle benötigten Werkzeuge mit aufs Dach und spare dir mehrere Auf- und Abstiege.

1. Dachschienen befestigen

Zunächst müssen die Montageschienen, auf denen wir die Solarmodule später montieren, auf dem Dach befestigt werden. Geplant ist in diesem Schritt also:

  1. Dachziegel entfernen
  2. Dachhaken befestigen
  3. Dachziegel mit der Flex bearbeiten, damit er wieder sauber auf den Dachhaken passt
  4. Montageschienen auf Dachhaken montieren

Als Erstes habe ich also die benötigten Abstände für die Dachhaken abgemessen und die ersten Ziegel weggenommen. Darunter habe ich die Dachhaken auf den Konterlatten befestigt, unter denen die Dachsparren sind.

Anschließend habe ich die Ziegel wieder auf ihre angestammten Plätze gelegt und mit einigen Kratzern markiert, wo genau die Dachhaken verlaufen und ich den Ziegel bearbeiten muss.

Mit der Flex ging das Bearbeiten einwandfrei und ich hatte in kürzester Zeit perfekt passende Dachpfannen, die wie vorher passend aufliegen:

Dachhaken Montage für die Yuma Roof Solarmodule
Vermutlich musst du bei den Dachpfannen ein kleines Stück mit der Flex entfernen, damit die Dachhaken sauber darunter passen.

Als Nächstes kamen die Montageschienen dran, die in dem ganzen Prozess am schnellsten befestigt waren.

Die Schienen sind ganz einfach in die Befestigung der Dachhaken zu klemmen und mit je einer Schraube zu befestigen:

Befestigung der Montageschienen auf den Dachhaken.
Die Montageschienen befestigst du ganz einfach mit je einer Schraube an jedem Dachhaken.

2. Montage des Wechselrichters und Dachdurchführung des Kabels

Jetzt muss der Wechselrichter montiert werden und das Anschlusskabel, das vom Wechselrichter an die Steckdose kommt, durch das Dach geführt werden. Natürlich kannst du es auch an eine Außensteckdose anschließen, wenn sie von den Elementen geschützt ist.

Der Wechselrichter wird direkt unterhalb der Solarmodule an der oberen Montageschiene befestigt. Das geht mit zwei Schrauben tatsächlich ganz einfach. Beachte dabei aber, dass der Wechselrichter später nicht direkt in der Lücke zwischen den beiden Solarmodulen liegt, sonst ist der den Elementen deutlich stärker ausgesetzt.

In meinem Fall habe ich das Balkonkraftwerk direkt an das Zendure SolarFlow Speichersystem angeschlossen, darum habe ich den Wechselrichter nicht direkt an den Solarmodulen montiert. Stattdessen habe ich die von den Solarmodulen ausgehenden Solarkabel mit Verlängerungskabeln durch das Dach gelegt, an das Speichersystem angeschlossen und dahinter den Wechselrichter geschaltet.

Hier ein Beispiel von einem anderen Set, wie die Montage des Wechselrichters in der Regel aussieht (über den Wechselrichter kommt im nächsten Schritt natürlich noch das zweite Solarmodul):

Wechselrichter Montage an Balkonkraftwerk auf dem Dach
Der Wechselrichter wird unterhalb des Solarmoduls befestigt, damit er geschützt ist.

Die durch das Dach in den Dachboden gelegten Kabel können in der Regel ohne größeren Aufwand durchgeführt werden. Unterhalb der Ziegel befindet sich beispielsweise bei meinem Haus lediglich die Dachunterdeckung.

Hier habe ich mit einem Cutter-Messer ein kleines Loch reingeschnitten, die Kabel durch gelegt und den Schnitt anschließend mit Panzertape verschlossen:

Dachdurchführung der Kabel für das Yuma Roof Balkonkraftwerk
Führe die Kabel durch das Dach in den Dachboden, wenn du das Balkonkraftwerk dort anschließen möchtest.

Jetzt fehlt nur noch ein letzter Schritt:

3. Montage und Anschluss der Solarmodule

Jetzt kommen wir zu dem Teil, bei dem ein oder zwei weitere Helfer sehr nützlich sind, denn die Solarmodule müssen aufs Dach. Am besten natürlich, ohne kaputtzugehen.

Profi-Tipp: Stelle eine Leiter ans Dach und nutze Gegenstände wie Pflanzsäcke oder Säcke mit Erde, um die Solarmodule zunächst erhöht an der Leiter aufzustellen. So kannst du einfacher unter sie greifen und sie die Leiter hochschieben:

Leitertrick für den Transport von Solarmodulen aufs Dach
Stelle die Solarmodule auf den Pflanzsäcken ab, um besser daruntergreifen zu können und sie die Leiter hochzuschieben.

Ich empfehle dir, die Module auf dem Dach zunächst auf die Schienen zu legen, ohne sie direkt komplett zu befestigen. So kannst du sie noch leicht hochheben, um alles zu verkabeln.

Am einfachsten ist es, wenn du das erste Solarmodul nicht über dem Wechselrichter befestigst. So kommst du besser an die Anschlüsse am Wechselrichter heran:

Solarmodul neben Wechselrichter montieren.
Befestige das erste Solarmodul neben dem Wechselrichter, damit du einfachen Zugang zu den Anschlüssen hast.

Jetzt muss nur noch das zweite Modul aufs Dach und auch hier ist es klug, es zunächst nicht komplett festzuschrauben.

Schließe alle Kabel an den Wechselrichter an und hebe das Modul bei Bedarf ruhig etwas an, so einfach rutscht es nicht vom Dach (erst recht nicht, wenn dir jemand beim Halten hilft).

Befestige anschließend beiden Solarmodule fest (aber nicht zu fest) mit den Klemmen und deine Solarmodule sind fertig montiert:

Yuma Roof Dachmontage
Das fertig montierte Yuma Roof mit zwei Solarmodulen.

Dank der mitgelieferten und bebilderten Anleitung und den einfach montierbaren Zubehörteilen ist der Aufbau des Yuma Roof 840+ auch für Einsteiger gut zu machen. Deutlich einfacher wird es, wenn du noch einen Helfer hast, mindestens beim Transport der Solarmodule auf das Dach kommen zwei weitere Hände gut zum Einsatz.

Preis & Preisvergleich

Yuma bietet dir unterschiedliche Sets für die Dachmontage.

Ich empfehle dir die Sets mit den Solarmodulen von Yuma, da du hier nicht nur eine zuverlässige Effizienz bekommst, sondern auch ganze 40 Jahre Produkt- und Leistungsgarantie!

Yuma Roof mit zwei Modulen (840+ Wp)

Das hier vorgestellte Yuma Roof 840+ mit zwei Solarmodulen in Paarmontage (mit beiden Modulen nebeneinander) kostet regulär 729 €:

Bifaziales Set mit bis zu 1090 Wp, Hoymiles HM-800 Wechselrichter & Montagezubehör für Dächer

  • 2 Solarmodule (420 Wp) im Black-Frame-Design
  • 1 Hoymiles HM-800 Wechselrichter (800W - drosselbar)
  • 2 Halterungessysteme zum Aufstellen der Solarpanels
  • Zubehör: Wechselrichterbefestigung, Kabelbinder, DC-Verlängerungskabel (1 Paar, 2m)
  • Gratis Strommessgerät: Nur möglich bei Auswahl Schuko-Kabel)

Natürlich gibt es dieses Set auch für andere Dacharten:

Es gibt auch noch eine Variante des Sets, bei der du die Module einzeln aufbauen kannst, beispielsweise wenn ein Fenster zwischen den Modulen liegt.

Dieses Set „Yuma Roof 840+ Ziegeldach-Einzelmontage“ kostet regulär 749 €.

Im Preisvergleich steht das Set von Yuma im Mittelfeld, allerdings kommt es mit 40 ganzen Jahren Leistungs- und Produktgarantie. Für langfristigen Gebrauch lohnt sich das Set also sehr!

Yuma Roof mit drei Modulen (1260+ Wp)

Das von mir vorgestellte Set gibt es auch mit drei Modulen, wenn du etwas mehr Power möchtest. Die drei Module bringen bis zu ca. 1.600 Wp, der enthaltene Wechselrichter ist aber natürlich auf 600W bzw. 800W drosselbar.

  • 3 TÜV zertifizierte Solarmodule von Yuma (420-545 Wp) im Full-Black-Design
  • 1 Hoymiles HMS-1600-4T-Wechselrichter (1600 Watt) drosselbar mit DTU (inklusive)
  • 40 Jahre Produkt- und Leistungsgarantie auf die Module
  • 1 Unterkonstruktion für Ziegeldach
  • Zubehör: Wechselrichterbefestigung, Kabelbinder, DC-Verlängerungskabel-Paare (1x1m, 1x2m)

Yuma Roof mit vier Modulen (1680+ Wp)

Und wenn du noch mehr Power möchtest, gibt es das Set auch noch mit vier Modulen.

Dieses Set bringt bis zu ca. 2.200 Wp, der enthaltene Wechselrichter ist aber natürlich auf 600W bzw. 800W drosselbar.

  • 4 TÜV zertifizierte Solarmodule von Yuma (420-545 Wp) im Full-Black-Design
  • 1 Hoymiles HMS-1600-4T-Wechselrichter (1600 Watt) drosselbar mit DTU (enthalten)
  • 40 Jahre Leistungs- und Produktgarantie auf die Module
  • 1 Unterkonstruktion für Ziegeldach
  • Zubehör: Wechselrichterbefestigung, Kabelbinder, DC-Verlängerungskabel-Paare (1x1m, 2x2m)

Kompatibilität mit Speichersysteme

Wie üblich bei Balkonkraftwerken nutzt auch Yuma die klassischen Solarkabel zur Verbindung der Solarmodule mit dem Wechselrichter oder einem Speichersystem. Das sorgt dafür, dass das Yuma Roof, wie alle anderen Systeme von Yuma, mit den üblichen Balkonkraftwerk-Speichersystemen kompatibel ist.

Zendure Solar Flow

Yuma verkauft den Zendure SolarFlow selber und garantiert die Kompatibilität ihrer Sets mit diesem Balkonkraftwerk Speicher. Der Solar Flow hat eine Grundkapazität von 960 Wh mit der AB1000 Batterie oder 1.920 Wh mit der AB2000 Batterie und ist mit bis zu vier Batterien auf knapp 8 kWh erweiterbar.

Durch die zwei verbauten MPPT-Tracker können die angeschlossennen Module separat getrackt werden und sind somit deutlich effizienter.

  • Speicherkapazität: 960 Wh
  • Kombinierbar mit bis zu 4-facher Kapazität
  • 2 Solarmodule anschließbar
  • Universal kompatibel mit den meisten Balkonkraftwerken
  • IP65 wasserdicht

Die Besonderheit dieses Speichers ist der modulare Aufbau und der mitgelieferte Smart-Hub. Mit ihm kannst du den Output der Batterie per App steuern, beispielsweise über einen Zeitplan oder sogar über die Verbindung des Smart-Hubs mit smarten Steckdosen oder dem Shelly 3EM.

Dadurch kann das intelligente System jederzeit nur die benötigte Strommenge abgeben, wodurch du so gut wie keine Verluste mehr hast und den Eigenverbrauch deines produzierten Stroms deutlich erhöhst.

Anker SOLIX Solarbank

Der Solarstromspeicher SOLIX Solarbank von Anker* ist ebenfalls an die Balkonkraftwerke von Yuma anschließbar. Da bei diesem Speichersystem sämtliche Technik in einem einzigen Gehäuse sitzt, ist der Anschluss etwas einfacher als bei anderen Balkonkraftwerk-Speichern.

Allerdings hat die Solarbank nur einen MPPT-Tracker, wodurch die angeschlossenen Solarmodule nicht so effizient und separat voneinander getrackt werden können.

Anker SOLIX Solarbank E1600 (1,6 kWh)
Anker SOLIX Solarbank E1600 (1,6 kWh)
Anker SOLIX Solarbank E1600 (1,6 kWh)
  • Massive Kapazität mit 1,6 kWh pro Unit
  • 6000 Ladezyklen und 15 Jahre Lebensdauer
  • Kompatibel mit allen Standard-Mikroinvertern
  • Einfache, 5-minütige Plug&Play Installation
  • Echtzeit-Daten in App

Die Solarbank hat 1,6 kWh Kapazität und es können bei Bedarf zwei zusammengesteckt werden, um eine Kapazität von 3,2 kWh zu erhalten.

Auch Anker lässt dich den Speicher mit einer App steuern, welche dir neben der aktuellen Stromerzeugung natürlich auch den aktuellen Lade-Status anzeigt und dir verschiedene Einstellungen bietet.

Greensolar Plug & Play Batteriespeicher

Der Plug & Play Batteriespeicher von Greensolar* mit 2,2 kWh hat, ähnlich wie bei der Anker SOLIX Solarbank, sämtliche Technik in einem Gehäuse verbaut. Das macht den Aufbau und Anschluss denkbar einfach.

Auch dieser Speicher ist komplett mit den Balkonkraftwerke von Yuma kompatibel.

Allerdings ist auch hier nur ein MPPT-Tracker verbaut, welcher die angeschlossenen Solarmodule lediglich gemeinsam tracken kann und somit Bei Schattenwürfen nicht so effizient ist.

  • Kapazität: 2,2 kWh
  • Kompatibel mit den meisten Solarmodulen
  • Plug & Play 
  • Monitoring mittels App
  • Wassergeschützt nach IP65

Wenn du mehr Speicher benötigst, kannst du zwei dieser Speicher zusammenschließen, um so die Kapazität auf 4,4 kWh zu verdoppeln.

Die App lässt dich steuern, ob beide angeschlossenen Solarmodule zum Laden der Batterie genutzt werden sollen, oder ob eines laden und eines in das Hausnetz durchfließen soll. Zudem kannst du die Einspeisung auf den Watt genau steuern.

Kundenbewertungen für das Yuma Roof

Damit du deine Kaufentscheidung nicht nur auf meiner Bewertung und Erfahrung basierst, schauen wir uns Bewertungen anderer Käufer an. Ich kann schon einmal vorwegnehmen, dass über 15.000 Menschen ein insgesamt extrem positives Bild von Yuma aufzeigen.

ProvenExpert

Bewertungen der Yuma GmbH auf Proven Expert

Die Kundenerfahrungen auf Proven Expert bestehen nicht nur auf den Bewertungen auf der Plattform selber, sondern beziehen auch die Bewertungen von ebay, Trustpilot und Google mit ein.

Natürlich müssen wir hier beachten, dass es Bewertungen sämtlicher Kunden der Yuma GmbH sind und nicht nur Käufer des Yuma Roof.

Insgesamt ergibt das eine Anzahl von über 15.000 Bewertungen echter Käufer, die im Schnitt 4,77 Sterne von fünf möglichen vergeben.

Dabei sticht keine der fünf Kategorien (Angebot, Bezahlung, Lieferung, Information, Website) negativ heraus, alle bekommen sehr ähnlich gute Bewertungen.

Herausstellen möchte ich, dass bei über 15.000 Bewertungen kaum schlechte Bewertungen dazwischen sind.

Die Bewertungen verteilen sich wie folgt:

5 Sterne – 8.081x
4 Sterne – 2.435x
3 Sterne – 117x
2 Sterne – 15x
1 Stern – 6x

Die über 15.000 Bewertungen geben ein insgesamt extrem positives Bild von Yuma ab. Im Schnitt werden 4,77 Sterne (von 5) vergeben. Hervorgehoben werden in den Bewertungen unter anderem der Kundensupport und die reibungslose Abwicklung.

Trustpilot

Kundenbewertungen der Yuma GmbH bei Trustpilot

Auch bei Trustpilot ergeben die Erfahrungen der Kunden ein sehr positives Bild.

Da die Bewertungen in der Gesamtübersicht von Proven Expert bereits berücksichtigt waren, schaue ich hier spezifischer auf Bewertungen, welche sich auf das Yuma Roof beziehen.

In Bezug auf das Yuma Roof gibt es zwischen den vielen positiven Bewertungen lediglich eine mit nur drei Sternen. Sie entstand wohl aus einer Mischung aus Lieferschwierigkeiten und einer falschen Bestellung des Käufers.

Ansonsten gibt es viele ausführliche positive Bewertungen, bei denen häufig der nette und schnelle Kundenservice hervorgehoben wird, ebenso wie die umweltfreundliche Verpackung ohne Plastik und die schnelle Lieferung:

Auch bei Trustpilot zeigt sich ein fast ausschließlich positives Bild, nicht nur für Yuma selbst, sondern spezifisch das Yuma Roof.

Alternativen zum Yuma Roof

Suchst du nach einer Alternative zum Yuma Roof, kann ich dir drei ähnliche Sets von anderen Herstellern empfehlen. Direkt vorab kann ich dir sagen, dass du bei keinem der gleich vorgestellten Sets eine so umfangreiche Garantie auf die Solarmodule bekommst, wie die 40 Jahre bei Yuma.

Die Yuma Roof Alternativen sind von Priwatt, Kleines Kraftwerk und Greensolar:

Mein Fazit zum priRoof Duo Balkonkraftwerk von Priwatt


Hast du andere Erfahrungen gemacht oder siehst etwas, das nicht stimmt? Schicke mir eine E-Mail an mail@wattlife.de mit der URL dieses Ratgebers und deiner Korrektur. Danke, dass du mir hilfst, meine Website und Inhalte zu optimieren!


Über den Autor und Kopf hinter wattlife.de

Jonas Tietgen

Dein Solar-Freund und Sonnen-Enthusiast. Ich mache es dir einfach, deinen Stromverbrauch mit dem eigenen Balkonkraftwerk, Solarprodukten und Powerstations zu reduzieren und Teil der Energiewende zu sein.

Mein Name ist Jonas Tietgen, ich bin der Kopf hinter dieser Website. Ich baue Projekte wie dieses hier auf, um meine Erfahrungen und mein Wissen weiterzugeben – für eine grünere Welt!

Mit meiner Erfahrung rund um mein eigenes Balkonkraftwerk unterstütze ich dich hier auf WattLife mit Tipps, Tricks und Empfehlungen, deine eigene Mini-PV-Anlage aufzubauen und im Alltag mehr umweltfreundlich produzierten Strom zu nutzen.